Symptome

Die Covid-19-Pandemie hat unser Leben stark verändert. Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus, wie Kontaktbeschränkungen, Social Distancing und Maskenpflicht, bestimmen unseren Alltag. Rosacea-Betroffene stehen dabei vor besonderen Herausforderungen. Stress und möglicherweise auch Angst begünstigen das Aufflammen der Symptome. Zudem kann für viele Betroffene der inzwischen in zahlreichen Bereichen vorgeschriebene Mund-Nasen-Schutz ein zusätzlicher bzw.

Die chronische Hautkrankheit Rosacea ist sehr individuell und unter anderem deshalb oft schwer zu erkennen. Außerdem beurteilen Außenstehende viele Symptome von Rosacea aus Unkenntnis oft falsch. Eine knollenartige, rote Nase wird zum Beispiel häufig fälschlicherweise mit einem Alkoholproblem in Verbindung gebracht oder Gesichtsröte mit Unsicherheit oder Aufregung. Zudem leiden viele Betroffene nicht nur unter

Rosacea ist für viele Menschen immer noch ein Rätsel. Viele wissen nicht, um was für eine Erkrankung es sich überhaupt handelt und wieso die Menschen mit zunächst unterschiedlichen Symptomen doch unter der gleichen Krankheit leiden. Wir wollen aufklären und vielleicht gebt Ihr diesen Text ja auch an den ein oder anderen Interessierten aus Eurem

Sportlich aktiv zu sein hat viele Vorteile: Ausgeglichenheit, ein stabiler Kreislauf und ein gutes Immunsystem sind nur einige positive Effekte. Natürlich gehört zum regelmäßigen Sport auch, dass der Körper Muskeln aufbaut. Und genau die sollen laut einer Studie dafür sorgen, dass die Rosacea und ihre Symptome schwächer ausfallen als bei Menschen, die eher weniger

Liebe AgR Fans! „Die Rosacea macht mich hässlich!“ Diesen Gedanken hatte ich leider schon öfter, wenn mich über Nacht ein Schub ereilt hat und ich dann morgens in den Spiegel geschaut habe: „So ein Mist, überall gerötete Gesichtshaut und Schlimmeres, dabei bin ich ausgerechnet heute zu einer Feier eingeladen und es werden bestimmt wieder

Die weltweite Online-Umfrage „Rosacea: Beyond the visible“[1] hat als erste Studie umfassend die Krankheitsbelastung und die Einschränkungen im Leben von Rosacea-Betroffenen untersucht. An der Studie nahmen über 500 Hautärzte und mehr als 700 Patienten aus sechs verschiedenen Ländern – auch Deutschland – teil. Zwei wesentliche Erkenntnisse der Studie: Die private und berufliche Belastung von

Charming old woman holding hand under chin with beaming smile looking at camera over gray background
Charming old woman holding hand under chin with beaming smile looking at camera over gray background

Rosacea ist nicht heilbar, und die Symptome sind für jeden sichtbar. Daher wünschen sich auch fast alle Rosacea-Betroffenen von ihrer Therapie, dass sie die sichtbaren Veränderungen im Gesicht vollständig verschwinden lässt. Wenn die individuelle Rosacea-Behandlung anspricht, werden viele Patienten mit den heute verfügbaren Medikamenten „fast erscheinungsfrei“. Doch inzwischen weiß man, dass das nicht genug

Rosacea wird auch heute noch häufig mit Akne verwechselt. Das ist verständlich, aber wer die genauen Symptome kennt, weiß, dass es sich um zwei verschiedene Krankheiten handelt, die auch unterschiedlich behandelt werden müssen. Der Weg zum Hautarzt ist deswegen unerlässlich, egal ob es Akne oder Rosacea ist. Wer sich nicht sicher ist, sollte keine

Frau mit Gesichtsröte versteckt Gesicht hinter den Händen
Frau mit Gesichtsröte versteckt Gesicht hinter den Händen

Das Erröten aus Scham, Verlegenheit, Freude oder Wut ist eine natürliche Reaktion bei jedem Menschen. Rosacea-Erkrankte leiden häufig unter einer dauerhaften Rötung des Gesichts, dem sogenannten Erythem. Doch worin liegt der Unterschied zwischen den Rötungsformen? Gibt es den überhaupt? Und was sind die Trigger, die die Rötungen auslösen? Erröten aus Verlegenheit – Schuld ist

Rosacea eine Krankheit mit vielen Gesichtern
Rosacea eine Krankheit mit vielen Gesichtern

Auch wenn für Betroffene die Rosacea immer eine sehr individuelle Belastung ist – die chronische Hauterkrankung kommt häufiger vor, als man denkt. Über 4 Millionen Erwachsene in Deutschland sind davon betroffen. Vor allem Menschen über 30 werden mit Rosacea (auch Rosazea) diagnostiziert. Die Ursache der Hautkrankheit ist bislang noch nicht vollständig geklärt. Wissenschaftler gehen

Seite 2 von 3123
facebook Spotify Youtube Instagram