Rosacea Blog

Der Sommer ist da!

29.06.2015

Im Juni beginnt der Sommer: Am 1. Juni war der sogenannte meteorologische (wetterkundliche) Sommeranfang und am 21. Juni sprechen wir vom kalendarische Sommeranfang. Die Sonne hat an diesem Tag ihren mittäglichen Höchststand über dem Horizont. Gleichzeitig ist der 21. Juni auch der längste Tag des Jahres. Dann steht die Sonne senkrecht über dem Äquator,

Peelings sind beliebte Helfer in der Hautpflege. Allerdings ist Peeling nicht gleich Peeling. Gerade bei empfindlicher Rosacea-Haut möchte man seine abgestorbenen Hautzellen zwar wirkungsvoll loswerden, die ohnehin schon strapazierte Haut jedoch nicht zusätzlich reizen. Ein herkömmliches Peeling mit feinen „Schrubpartikeln“, die die Hautzellen durch Reibung ablösen, ist bei Rosacea ungeeignet, da es zusätzlich die

Urlaub und Rosacea

08.06.2015

Mein Name ist Dr. med. Dieter Reinel. Ich bin praktizierender Dermatologe und Konsiliarius für Dermatologie am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg. In meinen Sprechstunden betreue ich viele Rosacea-Patienten und kenne daher ihre Sorgen. Jetzt zu Beginn des Sommers und der Urlaubszeit beschäftigt viele die zunehmende Sonneneinstrahlung und die Entscheidung, ein geeignetes Urlaubsziel zu wählen.

Ab Juni fängt die heimische Gemüse- und Obstsaison an. Die Regale sind voll mit gesunden Dingen. Jetzt ist es also Zeit sich etwas Leckeres zu gönnen. Bei Rosacea sollte man dabei einige grundlegende Regeln beachten – damit nur Eure Geschmacksnerven, nicht aber Eure Rosacea angeregt wird.     Lieber mild und lau statt scharf

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an Rosacea, jedoch wird nur jeder 10. behandelt. Viele, auch die Betroffenen selbst (!), kennen die Erkrankung nicht und schreiben die Symptome – schubartige, lang andauernde Gesichtsrötungen, Knötchen und Pusteln − anderen Ursachen zu. Wie viele von Euch aus eigener Erfahrung wissen werden, bedeutet dies meist einen

Die Sonne ist für uns und die Natur überlebenswichtig. Doch bei Rosacea ist sie eine der häufigsten Auslöser eines Schubes. Das Sonnenlicht ist eine Ansammlung unterschiedlicher Strahlung. Es besteht zu einem kleinen Teil aus UV-Strahlen (UVA und UVB). Weitere Bestandteile sind Infrarot-Strahlen (Wärmestrahlung) und sichtbares Licht. Einfluss auf die Rosacea haben allerdings nur Infrarot-

Im Januar hatten wir ja schon angekündigt, dass wir in diesem Jahr die eine oder andere Überraschung für Euch im Ärmel haben. Eine davon enthüllen wir jetzt! Heute stellen wir Euch das neue Gesicht von „Aktiv gegen Rosacea“ vor: Rosa Zea. Rosa Zea ist ein durch „Aktiv gegen Rosacea“ ins Leben gerufener Avatar bzw.

Die Naturheilkunde erfreut sich wachsender Beliebtheit. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch viele Rosacea-Patienten dort nach Ergänzungen zur hautärztlichen Therapie suchen. Heute haben wir für Euch einen kurzen Überblick zu „natürlichen Helfern“ zusammengestellt, die Ihr gegen Rosacea einsetzen könnt. Bitte beachtet dabei aber: Diese Helfer können die Therapie, die der Hautarzt Euch verschrieben

Stress ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig und kann viele Formen annehmen. Klassische Stressfaktoren sind Einflüsse aus der Umwelt wie Lärm oder Verkehrschaos, (zu) hohe Erwartungen an uns selbst oder die Anforderungen anderer an uns – privat oder im Job. Das Telefon im Büro hört nicht auf zu klingeln. Die Nachbarn drehen die Musik

Rosacea-Patienten müssen für gewöhnlich ihre Auslöse-Faktoren meiden. Auslöse-Faktoren sind solche Provokationsfaktoren, die die Blutgefäße der Haut erweitern, die daraufhin stärker durchblutet wird. Dadurch kommt die Rosacea-typische Gesichtsröte zustande. Solche Auslöser sind für jeden Patienten sehr individuell. Eine Umfrage der National Rosacea Society unter 1.066 amerikanischen Rosacea (Rosazea)-Patienten zeigt, welche Faktoren besonders häufig auftreten. Wir

Seite 20 von 34« Erste...10...1819202122...30...Letzte »
facebook Spotify Youtube Instagram